Rasmenian Detritus

Offizielle Website von Autor Rasmenia Massoud





"Sie können nicht nur gut essen. Sie haben darüber zu sprechen. Und du musst darüber mit jemanden, der diese Art von Essen zu reden versteht. "- Kurt Vonnegut

"Sehen Sie sich eine Hausfrau Französisch als sie ihren Weg langsam entlang der Stände geladen ... die Suche nach dem Höhepunkt der Reife und Geschmack ... Was Sie sehen, ist ein wahrer Künstler am Werk, der Montage geduldig alle Materialien, die von ihr Handwerk, ebenso wie die Maler drückt Ölfarben auf seiner Palette bereit, ein Meisterwerk zu schaffen. "- Keith Floyd

"Die Amerikaner sind gerade erst zu Essen zu betrachten, wie die Französisch immer. Das Abendessen ist nicht das, was Sie am Abend vor etwas anderes zu tun. Dinner ist der Abend. "- Art Buchwald

*

Vor einiger Zeit las jemand einige Beiträge in diesem Blog und sagte zu mir: "Ich habe es wirklich genossen Lesen Sie alle Punkte Ihrer Nahrung Beiträge. Ich bin ein großer Feinschmecker , wie Sie. "

Äh ... was? Wie ich? Bleiben? Ein Feinschmecker?

Nein.

Ich mag zu essen, sicher. Ich liebe es zu kochen und versuchen neue Lebensmittel, Rezepte und Küche. Ich mag über Lebensmittel mit Menschen, die über das Essen sprechen mögen, die wissen, und genießen gutes Essen reden ... aber der Begriff "Feinschmecker" klingt einfach so lächerlich. Keine Beleidigung für jeden (Eigentlich beleidigt, wenn Sie sein müssen und wirklich sein wollen. Versuche ich nur verdammt höflich.), Aber wenn mir jemand sagt, dass sie ein "großer Feinschmecker," verliere ich sofort Interesse im Gespräch.

Ich hasse das Wort "Feinschmecker".

Ein Teil der Grund dafür ist, dass die meisten Menschen ihre Sendestatus "Feinschmecker" scheinen nicht zu viel über Essen, sind sie oft nur Menschen, die gerne essen. Das ist in Ordnung. Ich mag zu essen, zu. Es macht Spaß, die oft sehr lecker und es hält mich vom Sterben, das ist etwas, Ich mag sehr viel über das Essen ist.

Hören diese dumme Wort Immer wieder hat mich zum Denken, aber. Warum ist es, dass hier in Frankreich, wo fast jeder hat eine extreme Wertschätzung für Lebensmittel, es ist niemand zu Fuß rund um stolz ankündigen, was ein großer Feinschmecker sind sie?

Ich habe einige graben getan und ich habe ein bisschen herum gefragt. Ich kann nicht finden, eine direkte Übersetzung. Es gibt kein Wort Französisch für "Feinschmecker", weil es einige konfektionierte amerikanischen Scheiße.

Es ist Épicurien: Adjektiv; gern oder auf Luxus-oder Schwelgen in sinnlichen Freuden angepasst; mit luxuriösen Geschmack oder Gewohnheiten, vor allem in Essen und Trinken.

Und Gastronom: Nomen; ein Kenner der guten Küche; Gourmet; Genießer.

Es gibt Feinschmecker, aber ich werde auf einem Bein gehen und sagen, dass alle diese "Feinschmecker" sind keine Feinschmecker. Ein Gourmet ist ein Kenner und hat Fähigkeiten in der nicht nur die Vorbereitung und Servieren von Speisen, sondern auch bei der Suche nach Zutaten. Ein Gourmet-nicht über diese Fähigkeiten aus der Beobachtung der Food Network oder durch Kochen Scheiße, Dosen, Gläser oder die Tiefkühlabteilung kommt heraus zu erwerben. (Es ist okay, wenn Sie denken, ich bin ein Schwanz.)

Ich fand die meisten zufrieden stell Definitionen auf Urban Dictionary :

Ich wusste nicht, wie sie vor dem Umzug nach Frankreich zu essen. Mit "essen", ich meine nicht den physischen Akt des Aufnehmens Essen und kleben sie in meinen Mund, wenn ich auf gelegentliche Pannen was Essen gehen in allen möglichen Orten weitem nicht meinen Mund zugeben.

Was ich meine, ist etwas anderes. Ich mochte zu essen, bevor ich hierher zog. Ich war schon immer abenteuerlich über das Kennenlernen neuer Dinge. Aber ich wollte nicht schätzen essen, wie ich es heute tun. Ich wusste nicht, all die Dinge, die ich jetzt tun. Bevor mein Leben in Frankreich, das Essen war mir etwas am Leben zu halten. Es war eine Notwendigkeit und keine große Rolle, woher es kam und wie es zubereitet wurde, obwohl ich lieber, dass es gut schmecken im Gegensatz zu fade oder schmeckt ein bisschen frittierten Erbrochenem.

Eines Tages, als ich noch in Colorado leben, fragte mich, ob ich Olivier gern Pilze.

"Auf keinen Fall", sagte ich, "Diese Dinge schmecken wie Scheiße. Ich mag keine Pilze überhaupt. "

"Wirklich? Vielleicht haben Sie gerade nicht wissen, Pilze. "

Er hatte Recht. Es war nicht genug zu sagen, dass ich mochte oder nicht mochte Pilze. Ich musste meine Pfifferlinge aus meinem Steinpilze & morilles kennen. Eines Tages, Olivier & I gebündelt uns up & wagte sich in den frisch gefallenen Schnee im Winter mit meinem Vater-in-law, die uns in den Wald hinter seinem Haus herausgeführt. Er erklärte mir, wo Pilze, was für und wie man Köstlichkeiten aus Mist erzählen, während es noch in den Boden schauen zu finden.

Es stellte sich heraus, dass ich absolut liebe Pilze und genießen Sie das Kochen mit verschiedenen Arten von ihnen ziemlich oft. Was mir nicht gefallen hat, war die crappy, generische Dosen Pilze, die ich gefüttert worden aufwachsen. Wahrlich, ich wusste nicht, Pilze.

Der Unterschied zwischen gut und schlecht ist eigentlich ganz offensichtlich ...

Ich habe eine ähnliche Lektion über verschiedene andere Lebensmittel gelernt. Ich habe auch das Bewusstsein für Dinge wie, welche Lebensmittel & Spezialitäten kommen aus welcher Region und zu welcher Jahreszeit ist am besten für diese Frucht-oder Gemüse dass Essen.

Rufe ich mir ein "Feinschmecker" jetzt? Zur Hölle, nein.

Ich habe andere Dinge in den letzten 6 Jahren bemerkt. Wenn ich mit Französisch Familie & Freunde, wir sprechen oft über das Essen. Wir unterhalten uns über das, was wir kochen, wie wir sie kochen, was wir im Garten wachsen und bei einem Besuch, bringen wir ein anderes Lebensmittel, die wir angebaut oder hergestellt.

Eines Tages, als wir alle genießen eine große Familie zusammen zu Mittag und waren natürlich sehr ausführlich reden über das Essen, sagte meine Mutter-in-law, "Menschen, die nur essen, um am Leben zu bleiben ... das ist so traurig. Dies wäre ein unglückliches Leben für mich. Das Essen ist so eine Freude ... und es ist so wichtig für ein gutes Leben. "

Ich fand mich von ganzem Herzen zustimmen. Da die USA zu verlassen, habe ich gelernt, Essen wirklich zu schätzen. Von Bummel im Freien Märkte auf der Suche nach frischen Zutaten, um die Vorbereitung und Kochen ... ganz nach Sitzen zu einem langen, gemütlichen Essen mit meinem Mann, ich bin gekommen, um wirklich gerne essen.

Also, wenn ich fragen Feinschmecker in Frankreich, die Antwort, die ich bekommen, ist: "Was? Dies ist eine amerikanische Sache, diese Etiketten auf Menschen setzen, oder den Leuten zu sagen, was Sie sind. Um Essen zu schätzen wissen ... es ist nur ... normal. Französisch Menschen kennen die Bedeutung der Herstellung, Essen & genießen gutes Essen. Es gibt keine "Französisch Feinschmecker". Jeder hier liebt Essen. Gastronomie ist Teil unserer Kultur. "

Vielleicht ist es nicht so, dass ich ein "Feinschmecker", sondern einfach immer mehr gesund & bewusst, was ich in meinem Körper setzen. Vielleicht habe ich nur auf den Lebensstil und Essgewohnheiten meiner Wahlheimat angepasst.

Es spielt keine Rolle. Ich denke immer noch das Wort "Feinschmecker" klingt immer noch verzögert.

Bookmark and Share



5 Antworten bisher.


  1. Die Zange sagt:

    Ich habe den leisen Verdacht, dass der Ursprung der "Feinschmecker" ist der britische anstatt USAian. Das heißt, "Hier! Hier! "

    Ich hatte Recht: "Gael Greene von New York Magazin das Wort" Feinschmecker "in einer Geschichte, am 2. Juni, 1980, und dann verwendet" Feinschmecker Feinschmecker "" mehrmals im Jahr 1982 und 1983 gab es mehrere Londoner Zitate. " 1982 und 1983. Es scheint, dass Gael Greene 1980 "Feinschmecker" und [US / britische Autor und Lebensmittel Journalist] Paul Levy 1982 "Feinschmecker" waren unabhängig Prägungen. "

    Glückliche Essen in Ihrer Wahlheimat!

  2. Alicia Billings sagt:

    Ich frage mich, wie die Zange kann sagen, das seinen Ursprung in Großbritannien, wenn Gael Greene von New York Magazine sagte, dass es zwei Jahre vor Paul Levy (wer die Zange auch geschickt wies darauf hin, scheint die doppelte Staatsbürgerschaft in den USA gehabt haben)? Hey, ich bin nicht derjenige, der die Zitate zur Verfügung gestellt.

    Auch "USAian" ist nicht mehr ein Wort als "Feinschmecker", obwohl, ich muss insgesamt Zangen Requisiten für Wissen, wie man eine Schaufel zu arbeiten. Dies ist eine beeindruckende Loch.

  3. Rasmenia sagt:

    Green & Levy sind beide mit Prägung des Begriffs gutgeschrieben, je nachdem, wo man schaut. Oder zumindest das, was ich gelernt habe, als ich sah. Ich habe nicht lange suchen. Beide sind Amerikaner, obwohl Levy ist in England.

    Was ist für die sicher ist, dass der Trend von lästigen Feinschmecker-ness ist Amerikaner.

    Was ist wichtiger, als Greene oder Levys Feinschmecker Bücher und Artikel ist die Rob Hart (Vielleicht ist er ein Yank ich weiß nicht.). Artikel vom Februar 2012 mit dem Titel "Top 10 Wörter, die zu sterben brauchen", in dem er schreibt: "Oh ein Feinschmecker, sind Sie? So mögen Sie Essen? Ratet mal, was? So hat jeder andere auf dem Planeten. Menschen zuordnen Phantasie Titel zu den Dingen, die sie tun, weil sie fühlen sie sich besser (als Sie). Ich bin ein Schriftsteller, aber was würden Sie sagen, wenn ich begann mich ruft ein Wordsmith? Feinschmecker sollten sich auf ihre lokal-sourced Bio-Huhn zu ersticken. "

    Ich sage das nur, weil es bestätigt meine Nummer & ist lustig.

    Und noch wichtiger als das: meine motherfuckin 'Pilze.

  4. Holly sagt:

    Vielen Dank für diese. Ich hasse das Wort "Feinschmecker" zu. Es ist anmaßend und ermüdend .... Wenn Sie Kochbücher schreiben oder verdienen Ihren Lebensunterhalt als Koch, können Sie sich "Feinschmecker" nennen

  5. Rasmenia sagt:

    Einverstanden. Es sollte eine gewisse "Feinschmecker cred" verdient, bevor man beginnt, werfen diese lächerliche Wort zu sein.

Lassen Sie eine Antwort